Hotelangebote in Jordanien für Sie zusammengestellt:

Hotel-Angebote in anderen Destinationen

Urlaub in schönen Hotels in Jordanien - Paradies für Taucher und Wellness-Fans zwischen Rotem Meer und Totem Meer

Eine ganz andere Urlaubswelt ist am jordanischen Ufer des Toten Meers entstanden. Das Wasser des Toten Meers hilft mit seinem hohen Salzgehalt und seinem schwarzen Heilschlamm besonders bei Hautkrankheiten, sodass es hier zahlreiche Spas und Kurzentren gibt. Für Kultur interessierte empfiehlt sich vor allem ein Abstecher in die Hauptstadt Amman und in die faszinierende Felsenstadt Petra. Hier bieten wir Ihnen Top Hotels zu günstigen Preisen an.

Reisen nach Jordanien bieten Einblick in eine der kulturreichsten und geschichtsträchtigsten Regionen des Nahen Ostens. Die antike Stadt Petra gehört zu den bekanntesten und beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Landes, während die Hauptstadt Amman ein reichhaltiger kultureller Schmelztiegel ist: Antike Ruinen und prachtvolle islamische Gotteshäuser stehen Seite an Seite mit modernen Gebäuden und sehenswerten Museen. Am Toten Meer finden Sie in vielen Hotels hervorragende Möglichkeiten zum Baden und Entspannen und am Roten Meer erstklassige Tauchreviere mit . Als beste Reisezeit für Jordanien gelten die Monate zwischen April und Oktober, wenn die Sonne bis zu 15 Stunden am Tag scheint und die Temperaturen Werte zwischen 23 und 33  C erreichen.
weiterlesen
Reisen nach Jordanien: Urlaubstipps für die Hauptstadt Amman
Die meisten Urlauber, die nach Jordanien reisen, starten in Amman. Auf dem Königin-Alia-Airport gelandet, können Sie sich sogleich in eines der vielen Hotels im Zentrum begeben, die orientalische Architektur mit erstklassigem Service verbinden. Nach einem erholsamen Aufenthalt in einem der typischen Badehäuser des Landes können Sie sich ganz entspannt auf eine Sightseeingtour durch die moderne Großstadt begeben, zu deren absoluten Highlights die antike Zitadelle und das Archäologische Museum gehören. Der jüngeren Geschichte Jordaniens widmet sich das Nationalmuseum in Amman. Zum Einkaufen sind der traditionelle Souk in der Altstadt und die Basare rund um die Zitadelle bestens geeignet, deren Reiz wohlduftende Gewürze und frisch zubereitete Gerichte aus den Garküchen ausmachen. Insbesondere die typischen Schawarma und die traditionellen Falafel geben Ihnen einen Eindruck von der echten nahöstlichen Küche. Im Anschluss versüßen Ihnen Jabri, gerösteten Glasnudeln mit Käse und Zuckersirup, ihre Reise nach Jordanien.

Reisetipps in Jordanien: Ausflüge nach Petra und Wadi Rum
Wenn Sie nach Jordanien reisen, sollten Sie unbedingt eine Besichtigung der bekanntesten antiken Sehenswürdigkeit des Nahen Ostens einplanen: Petra war einst das politische und kulturelle Zentrum der Nabatäer, deren Felsengräber mit monumentalen Skulpturen und direkt in den Stein gemeißelten Fassaden beeindrucken. Die aufwendigen Grabtempel erhielten über 5.000 Jahre später den Status eines Weltkulturerbes. Zu den wichtigsten Attraktionen Petras zählen der Felsentempel Ed-Deir, das „Schatzhaus“ oder das Römische Theater.
Abenteuerlustige, die bei ihren Reisen nach Jordanien möglichst viel entdecken möchten, sollten das Wadi Rum besuchen, ein schmales Wüstental im Süden des Landes. Zwei Kilometer südlich des gleichnamigen traditionellen Beduinendorfes liegen die Quellen des Lawrence-Brunnens, und auch der nabatäische Tempel ist eine Attraktion.

Badeurlaub und Entspannung: Rotes Meer und Totes Meer
Während einer Reise nach Jordanien ist ein Ausflug zu den Stränden des Toten Meeres, direkt an der Grenze zu Israel, empfehlenswert. Bei einem Bad im Meer können Sie wunderbar entspannen: Das stark salzhaltige Wasser lässt Sie förmlich auf der Oberfläche schweben und hat nachgewiesenermaßen auch eine heilsame und verjüngende Wirkung auf Ihre Haut. Zahlreichen Hotels und Wellnesseinrichtungen an der jordanischen Küste des Toten Meeres bieten entsprechende Heilbehandlungen an.

Aqaba am Roten Meer ist besonders geeignet, um während Ihrer Jordanienreise baden zu gehen oder Wassersportarten wie Surfen oder Segeln nachzugehen. Der schmale Küstenabschnitt, der direkt an Ägypten auf der Halbinsel Sinai grenzt, gilt nicht zuletzt als besonders beliebter Tauchspot. Unter der Meeresoberfläche erwarten Sie hier farbenprächtige Korallen, alte Schiffswracks und schillernde Fischschwärme.

Länderinfo Jordanien
weniger