Die Kilikische Küste ist eine fast unberührte Region der Türkei, die Sie unbedingt entdecken sollten.

Weitere Urlaubsangebote in anderen Regionen in der Türkei

Regionen an der Kilikischen Küste

Adana
Adana ist die viertgrößte Stadt der Türkei, Sitz einer Universität und mit ihrem internationalen Flughafen
und dem Bahnhof für die Bagdadbahn ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. In der Umgebung der Stadt befinden sich bekannte Ferienorte mit schönen Sandstränden.

Mersin
Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist Universitätsstadt und die wichtigste Hafenstadt des östlichen Mittelmeerraums. Der Apostel Paulus stammt aus der Nähe, aus Tarsus. Aus der römischen Antike sind eine Nekropole, ein Theater, ein Badehaus und Tempel zu besichtigen. Die moderne Stadt wird geprägt von palmengesäumten Straßen, einem schönen Park und modernen Hotels. Urlauber kommen hauptsächlich wegen der langen Sandstrände, die sich über mehr als 100 km erstrecken.

Kizkalesi
Die „Mädchenburg“ liegt mitten im Meer und ist mit einer türkischen Dornröschenlegende verbunden. Kizkalesi ist heute ein kleiner Ferienort mit einem wunderschönen feinen Sandstrand und zahlreichen Fischrestaurants in der näheren Umgebung. Außerdem finden sich in der Nähe antike Ausgrabungs-stätten und wildromantische Karstdolinen.

Antakya
Das antike Antiochia wurde in einem Atemzug mit Alexandria, Rom und Konstantinopel genannt und war ein bedeutendes kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Hier lehrten die Apostel Petrus und Paulus, hier entstand die erste christliche Gemeinde, weshalb Antakya eine wichtige christliche Wallfahrtsstätte ist. Die Befestigungsmauern der antiken Stadt sind noch nicht ausgegraben und kaum kartographiert, sicher ist nur, dass sie eine größere Ausdehnung als das moderne Antakya hatte. Das Stadtbild des heutigen Antakya ist modern und kosmopolitisch geprägt. Im Archäologischen Museum im Zentrum ist eine beeindruckende Sammlung von Moasaiken aus Antakya und Umgebung zu besichtigen. In Samandagi, ca. 20 Autominuten entfernt, gibt es herrliche Strände.
weiterlesen
Türkei Reisen: Die Kilikische Küste entdecken
Bei Reisen an die Kilikische Küste in der Türkei können Sie traumhafte Sandstrände, warme Wassertemperaturen und antikes Kulturerbe genießen.

Reisen an die Kilikische Küste der Türkei führen Sie in den Süden der Türkei. Die romantisch abgelegene Region zwischen Mersin und Iskenderun gehört dabei in der Türkei zu den beliebtesten Reisezielen für Paare und Familien, die sich in aller Ruhe dem Baden, Sonnen und Wassersport widmen möchten. Das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region ist Adana, wo Sie bei Reisen an die Kilikische Küste in der Türkei auch mit dem Flugzeug landen werden. Vom Internationalen Flughafen der Stadt geht es entweder in eines der hiesigen Hotels wie das Adana Hilton oder zu den beschaulichen Ferienorten am Mittelmeer.

Interessant dürfte hierbei Mersin sein, ein Küstenort, der gleichzeitig zu den bedeutendsten Hafenstädten in der Region gehört. Hier können Sie sich an dem über 100 Kilometer langen Sandstrand erholen und die Angebote hiesiger Unterkünfte wie des Clubs Hotels Barbarossa zum Sporttreiben nutzen. Letzteres zählt sich zu den 3-Sterne-Resorts an der Kilikischen Küste in der Türkei und verlockt auf Reisen zu einem kulinarischen Rundgang durch den Mittelmeerraum.

Reisen an die Kilikische Küste: Die Türkei, Geschichte und Natur erleben
Mersin ist längst nicht nur für seine traumhaften Strände bekannt, sondern auch für die weit in die Antike zurückreichende Geschichte. Erfahren Sie hier bei einem Besuch des alten Badehauses, der Nekropole, des Theaters und des Tempels aus der Römerzeit mehr über die frühe Zivilisation, die sich an der Kilikischen Küste einst angesiedelt hatte. Wenn Sie ein Liebhaber von Burgen sind, ist ein Ausflug nach Kizkalesi ein absolutes Muss. Die sogenannte „Mädchenburg“ erhebt sich zwischen den Städten Silifke und Erdemit direkt aus dem Mittelmeer. Neben der Inselfestung sind die römischen Felsengräber von Adamkayalar und die antiken Städte Kanytelleis und Olba interessant. Am Strand von Kizkalesi laden die traditionellen Fischrestaurants zu leichter Küche aus dem Süden der Türkei ein.

Wenn Sie sich zu den geschichtsinteressierten Urlaubern auf Reisen an der Kilikischen Küste der Türkei zählen, sollten Sie unbedingt Antakya besuchen. Der heutige Ort ist aus dem antiken Antiochia hervorgegangen, das zusammen mit Alexandria, Rom und Konstantinopel eine der bedeutendsten Städte der damaligen Zeit war. So sollen hier bereits die Apostel Petrus und Paulus ihre Lehren verbreitet haben, was Antakya zu einem bedeutenden Wallfahrtsort in der christlichen Welt macht. Sehenswert ist außerdem das Mosaikenmuseum von Antakya, das Sie mit einer spannenden Auswahl an Fundstücken von der Kilikischen Küste begeistern wird. Auf Reisen in die Türkei können Sie zudem die alten Befestigungsmauern bewundern, welche Antakya einst in der Antike schützten.

Die Natur beim Wandern und Wassersport genießen
Aktivurlauber sollten sich auf Reisen an die Kilikische Küste in der Türkei dem Wandern widmen. Von Kizkalesi erreichen Sie beispielsweise schnell den Ort Korykos, um den herum nicht nur bemerkenswerte antike Funde gemacht wurden, sondern auch die Tropfsteinhöhlen von Cennet Cehennem zu einem Ausflug einladen. Die auch als Korykische Grotten bekannten Höhlengänge sind bis zu 250 Meter lang und waren in der Antike Teil einer griechischen Kultstätte. Natur pur bieten Ihnen darüber hinaus Segeltouren, die Sie in Mersin beginnen können und die Ihnen atemberaubende Eindrücke der schroff geformten Kilikischen Küste eröffnen.
weniger