Datca

Wie ein Finger ragt die knapp 100 km lange Datça-Halbinsel westlich von Marmaris ins Meer und teilt es an dieser Stelle in den nördlichen Teil, die Ägäis und in den südlichen, das Mittelmeer. Das kleine, ursprüngliche Fischerdorf hat ca. 5.200 Einwohner. Der Ort liegt auf der Re?adiye-Halbinsel, unberührt und landschaftlich von besonderer Schönheit. Datca empfiehlt sich besonders für Genießer abseits vom Massentourismus.

Datca - Urlaub weit weg vom Massentourismus

weiterlesen
Die Berge im Rücken und das Meer im Blick, hat man hier die Gelegenheit vom Alltag abzuschalten und die Seele baumeln lassen. Ein paradiesisches Fleckchen Erde – mit kristallklarem Meerwasser, gesundem, angenehm trockenen Klima, hohem Sauerstoffgehalt und einer abwechslungsreichen Landschaft.

In Datca befindet sich ein schwefelhaltiger Süßwassersee mit warmem Quellwasser, in dem man auch schwimmen kann. Die Flora Datcas ist von besonders großem Reichtum. Auf den Feldern und an den Berghängen wachsen die farbenprächtigsten Blumen, Gewürze und verschiedene Heilkräuter. Mandeln, Oliven, Honig und Fisch zählen – neben vielen anderen türkischen Spezialitäten – zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Region.
weniger

Sehenswertes in Datca


Knidos
Die große historische Sehenswürdigkeit der Datca-Halbinsel sind die Ruinen von Knidos, welche auf der Westspitze der Datça-Halbinsel liegen (ca. 35 km von Datca Zentrum). Die antike Stadt wird erstmals im 7. Jh. v. Chr. erwähnt. Sie gehörte damals zum Bund der dorischen Griechen. Das Apollon-Heiligtum von Knidos war die Schwurstätte dieses Bundes. Die Stadt war in der Antike ein wichtiger Knotenpunkt im Nord/Süd-Handelsverkehr. Die Lage am windumtosten Kap bot den Schiffen guten Schutz bei Sturm. Wissenschaft, Medizin und Kunst wurden besonders gefördert.

Sehenswert: das sehr gut erhaltene große Theater über dem Ankerplatz am Südhafen; außerdem das Aphrodite-Heiligtum, der Standort, wo die Skulptur der schönen, nackten Aphrodite stand (unter anderem Beschützerin der Seefahrer), ein Meisterwerk, geschaffen von Praxiteles im 4 Jh. v. Chr.; die antiken Wasserleitungen und Zisternen, Kanalisation und der versandete Galeerenhafen.
weiterlesen
Alt-Datca
Alt-Datca (Dadya) liegt ca. 3 km von Datca-Zentrum entfernt. Der Name ist von Dadya abgeleitet, welches das Zentrum der ersten Zivilisation in Knidos bildete. Bisher wurden keine intensiven Ausgrabungen vorgenommen. Doch die Architektur, die noch die Spuren der griechischen Zivilisation trägt, wird Sie in historische Schwärmerei versetzen. Der stattliche Mehmet Ali Bey Konak, das Anwesen eines osmanischen Gutsherrn, beherbergt heute ein Restaurant.

Moschee in Re?adiye
Auf einem Hügel gleich am Eingang des Stadtviertels Re?adiye erbaute Moschee bietet einen sehr eindrucksvollen Anblick. Ihr Baujahr ist unbekannt.

Tonbrennerei
Auf dem Weg zum Dorf H?z?r?ah liegen die Überreste einer Tonbrennerei, in der einst bis zu 3000 Sklaven gearbeitet haben sollen.

Windmühlen
Die Windmühlen von K?zlan sind zwar außer Betrieb, aber ein Besuch lohnt sich immer.
weniger

Baden und Strände


Bademöglichkeiten und Strände in Datca und Umgebung

Ta?l?k-Strand
Direkt im Zentrum von Datca mit Kiesstrand, sauberem Wasser und Wassersportmöglichkeiten. Der kleine See (Il?ca) schließt sich unmittelbar an den Strand von Ta?l?k an.

Güllük-Stand
Güllük (Perili Kö?k) mit einem herrlichen Sandstrand ist sehr empfehlenswert. Die Bucht ist auch sehr gut für Surfer geeignet. Sonnenschirm und Proviant sollten mitgenommen werden. Güllük ist ca. 12 km von Datca-Zentrum entfernt.

Karg?-Bucht
Karg? Bucht ist ein sehr beliebter Badestrand unter Datca-Gästen. Das Zentrum ist ca. 4 km entfernt.

Palamutbükü-Strand
Palamutbükü ist ca. 25 km vom Zentrum Datcas entfernt und besitzt einen geschützten Hafen für Yachten. Dieser schöne Strand ist mit dem Minibus gut zu erreichen.

Ova und Hay?t Bükü
Diese beiden Buchten liegen in Mesudiye, nicht weit voneinander entfernt. Die größere und sandigere Bucht heißt Ova Bükü, die kleine Kieselbucht wird Hay?t Bükü genannt. Hay?t Bükü verfügt über einen kleinen Hafen für Motorsegler und Yachten. Ova Bükü bietet einen schönen Sandstrand. Mesudiye liegt etwa 20 km von Datca entfernt.

Restaurants in Datca


Kemal Restoran
Türkische Traditionsküche zu günstigen Preisen gibt es in diesem kleinen Restaurant, besonders empfehlenswert sind die Eintöpfe und Grillgerichte.
Adr.: Iskele Caddesi

Captain´s Place
Uriges Restaurant mit sehr großer Auswahl an Gerichten sowie einem schönen Aussichtsbalkon zum Hafen.
Adr.: Am Yachthafen

Bars und Discos in Datca


Die Kale-Disco befindet sich im Amphitheater auf der Halbinsel über dem Hafen und hat ab 23.00 Uhr geöffnet. Es gibt weitere kleine Bars am Hafen.

Shopping in Datca


Es gibt kleine Souvenir-, Leder-, Schmuckläden, sowie Boutiquen im Zentrum.

Krankenhäuser in Datca


Staatliches Krankenhaus
Adr.: Iskele Mahallesi
Tel.: (0252) 712 30 82
Fax: (0252) 712 30 15

Verkehrsverbindungen


Busverbindungen nach Marmaris gibt es in der Saison ca. 12x täglich, etwa alle 90 Minuten. Zusätzlich gibt es in der Saison 4x täglich einen Direktbus nach Izmir. Es fahren auch Busse nach Izmir, Istanbul und Ankara. Minibusse (Dolmus) fahren vom Zentrum Datcas nach Marmaris, Karahayit und Palamutbükü.

Linienbus-Unternehmen
Das Busunternehmen Pamukkale befördert vom Busbahnhof Datca nach Marmaris, Izmir, Istanbul, Ankara.

Entfernungen Datça-Stadt

Richtung Osten:
Marmaris: 80 km
Dalyan : 170 km
Dalaman: 180 km
Sar?germe: 190 km
Fethiye: 230 km
Kalkan : 310 km
Kas: 340 km
Antalya: 460 km
Finike: 460 km
Kemer: 500 km

Richtung Norden:
Mu?la: 140 km

Touristen Information


Tourist Information in Datça
Adr.: Hükümet Binasi, Iskele Mahallesi
(im Rathaus auf der Hauptstraße)
Tel.: (0252) 712 35 46, (0252) 712 31 63
Fax: (0252) 712 35 46

Reiseangebote für die Lykische Küste

Datca - ein Ort für einen erholsamen Urlaub

Bei einer Reise nach Datça erwarten Sie weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und eine wuderschöne historische Altstadt mit mediterranen Steinhäusern. Entdecken Sie die das Zentrum der Halbinsel Rasadiye, ein ursprüngliches Fischerdorf in traumhafter Landschaft. Verborgene Buchten, Pinien und Eukalyptuswälder bieten den Rahmen für einen erholsamen Türkei Urlaub mit Öger Tours.