Städtereise nach Adana

Die Baumwolle für ein T-Shirt "Made in Turkey" ist mit großer Wahrscheinlichkeit in der Nähe von Adana gewachsen, denn die Çukurova-Schwemmlandebene ist eines der größten Baumwollanbaugebiete der Türkei und Adana das Zentrum der Textilverarbeitung.

Adana, das Zentrum der türkischen Textilindustrie

Hotelbild

Seyhan

Adana, Mersin - Adana - Antakya

100 % Weiterempfehlung

5.0 von 6 Gesamtbewertung

Unterhaltungs-/Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in der Nähe.

Darüber können Sie sich freuen:
• Swimmingpool im Außenbereich
• Kostenloses WLAN in den Zimmern

Städtereisen Türkei und weitere Reiseangebote

Trabzon Städtereise buchen

Konya

Gelegen in Zetralanatolien gilt Konya als Heimat der Derwische, die sich durch Ihren Tanz in Trance versetzen.

Adana - die Fünftgrößte Stadt der Türkei

Adana ist heute die fünftgrößte Stadt der Türkei mit mehr als 1,5 Mio Einwohnern und Sitz einer Universität. Der Ursprung der Stadt war vermutlich eine hethitische Siedlung, später wurde die Stadt von den Persern und von Alexander dem Großen beherrscht und fiel schließlich an das Römische Reich. Im Mittelalter eroberten die Seldschuken die Stadt, seit 1575 gehörte Adana zum Osmanischen Reich und war ein wichtiger Stützpunkt beim Bau der Bagdadbahn. Bis zu ihrer Verfolgung und Vertreibung im frühen 20. Jahrhundert lebten viele Armenier in der Stadt, noch heute sind einige als sogenannte Kryptoarmenier (zum Islam konvertierte Armenier) dort ansässig.

Die meisten Bewohner Adanas sind sunnitische Muslime, es gibt aber auch eine Minderheit von Christen und Juden. Adana rühmt sich, die älteste noch benutzte Brücke der Welt zu besitzen, eine von Kaiser Hadrian erbaute Steinbrücke über den Fluss Seyhan.
Kulinarisch ist Adana mit einer Fleischspezialität in der gesamten Türkei berühmt: dem Adana-Kebab, einem scharf gewürzten Hackfleisch-Spieß.