Türkei - Kemer, der Badeort an der Türkischen Riviera

Kemer - Wo die Berge Geschichte machen

Das einstige Fischerdörfchen Kemer, 45 km von Antalya entfernt, gilt heute mit seinem lebhaften Treiben am Yachthafen, den vielen Geschäften, Bars und Lokalen als touristisches Zentrum. Der moderne Hafen ist ein begehrter Treffpunkt für Segelfreunde. Die vom Hauptplatz an der Atatürkstraße zum Yachthafen führende Limanstraße ist die Flanier- und Geschäftsmeile. Neben vielen Boutiquen, dem Kunstgewerbe, den Gold- und Teppichhändlern gibt es den urigen Wochenmarkt mit vielfältigen Obst- und Gemüseangeboten.

Urlaub in Kemer empfiehlt sich für alle, die komfortable Unterbringung, Badefreuden und gute Wassersportangebote suchen. Kemer bietet sich aber auch als Standquartier für Touren zu den antiken Stätten Pamphyliens und Lykiens an. Nicht zuletzt sind abenteuerliche Touren in die Berge möglich. Per Minibus kann man die Umgebung von Kemer bequem, schnell und preiswert erreichen.

Lassen Sie sich von der Atmosphäre mit türkisblauen Buchten und endlos langen Sandstränden begeistern.

Einwohnerzahl: ca. 9700
Kemer - Beldibi
Dichte Pinienwälder mit langen Kieselstränden liegen vor einem wilden Bergpanorama, etwa 15 km von Kemer entfernt. Eine Vielzahl von kleinen Bars, Restaurants und Geschäften laden außerhalb der Hotels und Clubanlagen zum Bummeln und Verweilen ein. Wandern Sie, inmitten duftender Orangenplantagen oder erkunden Sie die Umgebung per Fahrrad, das in vielen Hotels gemietet werden kann.

Kemer - Göynük
Beeindruckend sind hier die Ferienanlagen, die in die natürliche Vegetation aus Pinien und Oleander harmonisch eingebettet wurden. Die Entfernung nach Kemer beträgt ca. 7 km.

Kemer - Kiris
Das kleine Dörfchen Kiris zeigt auch heute noch das ursprüngliche Leben der Bevölkerung, die früher ausschließlich von der Landwirtschaft gelebt hat. Nach Kemer sind es etwa 5 km.

Kemer - Camyuva (Çamyuva)
In Çamyuva können Sie zu Fuß oder per Fahrrad die reizvolle Landschaft mit dem großartigen Panorama des Taurusgebirges im Hintergrund erkunden. Nach Kemer sind es etwa 8 km.

Kemer - Tekirova
Etwa 20 km westlich von Kemer befinden sich die schönsten Strände dieser Region. Die langen breiten Sandstrände in Tekirova laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
Die Ferienregion Kemer besteht aus mehreren kleinen Ortschaften und erstreckt sich über eine Länge von ca. 35 km im Olympos Beyda?lar?-Nationalpark. Die Küstenstraße westlich von Antalya führt etwa 40 km durch Nadelwälder, entlang des imposanten Taurusgebirges mit seinen fast 3000 m hohen Gipfeln, das die überwältigende Kulisse dieser Region bildet. Nördlich von Kemer erreicht man zunächst die Badeorte Beldibi und Göynük und schließlich das einstige Fischerdorf Kemer. Weiter im Süden, Richtung Finike, schließen sich neben den Ferienorten Kiris, Camyuva und Tekirova auch einige historisch bedeutende Stätten an. Der moderne Yachthafen Park Marina Kemer verfügt über mehr als 200 Liegeplätze, einen Supermarkt und einige Restaurants. Unweit des Hafens befindet sich der Yörük Park, eine Art Freilichtmuseum, in dem man einen Einblick in das Leben der Nomaden bekommt. Mit Zelten wurde ein Nomadenlagerplatz nachgebaut, auf dem durch Puppen einige Szenen nachgestellt sind. Die Besucher haben die Möglichkeit, einige typische Spezialitäten wie Saraçböre?i (=Teigtasche) zu probieren.
Idyros
In der Nähe des Yachthafens von Kemer beginnend, können die Ruinen der antiken Stadt Idyros besichtigt werden. Auf dem Hügel befindet sich der Beobachtumsturm der alten Römer. An der Küste kann man eine Kirche der byzantinischen Epoche sehen.


Beldibi-Höhle
Die Beldibi-Höhle liegt in der Nähe des gleichnamigen Ortes, an der Küstenstraße Kemer – Antalya, 16 km nördlich von Kemer und 21 km von Antalya. Beeindruckend sind vor allem die vermutlich im 7. Jh. v. Chr. entstandenen Höhlenmalereien. Weitere prähistorische Funde wie beispielsweise Schalen aus Keramik sind im Archäologischen Museum von Antalya ausgestellt.


Ruinen von Phaselis
Die in der Antike bedeutende Hafen- und Handelsstadt mit ihren drei Buchten liegt inmitten von Nadelwäldern etwa 15 km südlich von Kemer und 55 km westlich von Antalya. Da die Ausgrabungen noch nicht besonders weit fortgeschritten sind, ist man auf die Vermutung angewiesen, dass die lykische Stadt im 7. Jh. v. Chr. von Griechen gegründet wurde und fast 200 Jahre lang, bis Alexander der Große 334 v. Chr. in Phaselis einzog, unter persischer Herrschaft stand. Wie die Nachbarstadt Olympos fiel auch das einst reiche Phaselis im 1. Jh. v.Chr. in die Hände von Piraten, konnte aber einige Jahre später von Pompejus befreit werden. Die meisten Ruinen in Phaselis stammen aus römischer und byzantinischer Epoche. Eine von Gebäuderesten flankierte, stellenweise 24 m breite, gepflasterte Straße verbindet den Nordhafen mit dem Südhafen. An ihrem südlichen Ende steht eine 114 n. Chr. zu Ehren Kaiser Hadrians errichtete Toranlage. Ebenfalls anlässlich eines Besuches des römischen Kaisers im 2. Jh. n. Chr. wurde die Agora erbaut, auf der sich die Ruinen einer byzantinischen Kirche befinden. Entlang der Straße kann man die gut erhaltenen Überreste eines antiken Dampfbades sowie einige Gebäudereste besichtigen.
Sehenswert sind ferner ein von Norden nach Süden verlaufendes römisches Aquädukt sowie ein kleines, im 2. Jh. n. Chr. erbautes Amphitheater. Heute finden im Amphitheater Kunst- und Kulturveranstaltungen statt.

Öffnungszeiten Phaselis:
1. Okt.–30. April: 08:30–17:30 Uhr
1. Mai–30. Sept.: 08:30–19:30 Uhr
Eintritt: Ca. 5 YTL (Ca. € 3,–p.P.)
Entfernung von Belek: Ca. 100 km
Entfernung von Side: Ca. 130 km


Beycik
Auf einer Höhe von etwa 800 m liegt das Dorf Beycik, das über die Küstenstraße Kemer – Finike zu erreichen ist. Das landschaftlich reizvoll gelegene Beycik ist besonders wegen seines angenehmen Klimas Anziehungspunkt für Erholungssuchende und Wanderfreunde. Von Beycik aus werden Bergtouren auf den 2360 m hohen Tahtal? Da?? angeboten.

Ulupinar
An der Küstenstraße von Kemer Richtung Finike, einige Kilometer vor Olympos, erreicht man Ulupinar. An einem Fluss inmitten einer fruchtbaren Berglandschaft kann man hier frische Forellen essen.

Ruinen von Olympos
35 km südlich von Kemer, Richtung Finike, liegen die Ruinen der altlykischen Stadt inmitten der mediterranen Berglandschaft des Olympos Nationalparks. Gegründet im 2. Jh. v. Chr. war Olympos in der Antike eine bedeutende Hafen- und Handelsstadt, die wie Phaselis auch im 1. Jh. v. Chr. von Piraten geplündert wurde. Obwohl die historischen Überreste stark verfallen sind, lohnt ein Spaziergang durch das reizvolle, von Oleander- und Lorbeerbüschen bewachsene Bergtal. Zu den antiken Sehenswürdigkeiten zählen u. a. die Ruinen einer byzantinischen Kirche und eines Dampfbades, einige Tempel sowie lykische Steinsarkophage in der Nähe des Strandes. Im Norden der antiken Stadt befindet sich ein gut erhaltenes Tor, in dessen Nähe einst der Tempel des Feuergottes Hephaistos stand.
Etwa 250 m oberhalb dieser Ruinen erreicht man Yanarta? – die flammen von Chimaira, die man am besten zur Dämmerung besucht. Gespeist von unterirdischen Gasquellen brennen sie seit der Antike (schon Homer berichtet in der Ilias davon) an unterschiedlichen Stellen des Berges. Der griechischen Mythologie zufolge sollte hier Bellerophon, der Sohn des korinthischen Königs, das Feuerspeiende Ungeheuer Chimaira töten, das Lykien bedrohte. Auf seinem geflügelten Pferd kämpfte der Held gegen das Ungeheuer mit Ziegenkörper, Löwenkopf und dem Schwanz einer Schlange, dessen Flammen heute noch brennen.

Öffnungszeiten Olympos Nationalpark:
1. Okt. – 30. April: 08:30–17:30 Uhr
1. Mai–30. Sept.: 09:00–19:30 Uhr
Eintritt: Ca. 2 YTL (ca. € 1,50,- p.P.)

Entfernung nach Olympos von
Antalya: Ca. 76 km
Belek: Ca. 100 km
Side: Ca. 150 km
Kas: Ca. 108 km
Myra – Heiliger Nikolaus
Fahrt nach Myra, Besichtigung von Nikolaus-Kirche, lykischen Felsgräbern und römischem Theater und anschließend Bootsfahrt zu den Ruinen von Kekova.

Jeep Safari
On- und offroad ins Taurusgebirge.

Sea To Sky:
Verpassen Sie nicht die einzigartige Luftseilbahn, die das Meer mit dem Gipfel des 2365 m. hohen und in der antike als Olympos bezeichneten Tahtali Berges verbindet. Genießen Sie von der Panorama Terrasse aus den atemberaubenden Blick auf die Landschaft. Zu einem Höhepunkt wird das Mittagessen im Forellenzuchtgebiet Ulupinar am Fuße des Olympos.

Diese und viele weitere Ausflüge sind über die ÖGER TOURS-Reiseleitung buchbar. Bitte informieren Sie sich auf dem Begrüßungs-Cocktail oder während der Sprechzeiten.
Bademöglichkeiten und Strände in Kemer und Umgebung
Der fast 60 km lange Küstenabschnitt um Kemer bietet zahlreiche Badebuchten, die von der imposanten Bergkulisse des Taurusgebirges umgeben sind. Der Küstenabschnitt südlich von Kemer ist gekennzeichnet von feinen Kies- und Sandstränden, während die Badestrände weiter nördlich eher groben Kies aufweisen.
weiterlesen
Beldibi-Strand (Blaue Flagge)
Flach abfallender Kiesstrand etwa 12 km nördlich von Kemer. Im Norden entsteht eine Strandpromenade mit dazugehörigem Park. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Göynük-Strand (Blaue Flagge)
Flach abfallender Kiesstrand etwa 8 km nördlich von Kemer. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Kemer-Strand (Blaue Flagge)
Südlich des Yachthafens gelegener, flach abfallender Strand mit grobem Kies. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Kiris-Strand (Blaue Flagge)
Flach abfallender Kies-/Sandstrand etwa 7 km südlich von Kemer. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Camyuva-Strand (Blaue Flagge)
Flach abfallender Kies-/Sandstrand etwa 7 km südlich von Kemer. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Tekirova-Strand (Blaue Flagge)
Flach abfallender Kies-/Sandstrand etwa 17 km südlich von Kemer. Kleine Restaurants/Snackbars und Wassersportmöglichkeiten vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Aquaworld Spaßbad
Das Aquaworld Kemer verfügt über 6 Rutschen (Black Hole, Kamikaze u.a.) unterschiedlicher Länge sowie einige Swimmingpools. In den Wintermonaten geschlossen. Täglich zwischen 13:00 und 19:00 Uhr geöffnet.

Eintritt: Ca. € 8,– p. P.


Ay?????-Strand und Moonlight Garden (Blaue Flagge)
Feiner Kiesstrand in einer kleinen Bucht nördlich des Yachthafens mit angeschlossenem Park. Kleine Restaurants/Snackbars, Wassersportmöglichkeiten und Minigolfplatz vorhanden. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Cirali-Strand/Bucht von Olympos
Im Süden der Ruinenstadt Olympos (35 km südlich von Kemer) liegt das idyllische Dorf Ç?ral? mit seinem etwa 3,5 km langen Sandstrand (teilweise Kies). Umgeben von üppiger Vegetation findet man hier Ruhe und Erholung. Einige kleine Restaurants direkt am Strand gelegen, sorgen für das leibliche Wohl. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.


Cavus/Bucht von Adrasan
Eingebettet in eine wild bewachsene Felslandschaft lädt die etwa 2 km lange Bucht von Adrasan mit ihrem glasklaren Wasser zum Baden ein. Der feine Kiesstrand von Adrasan ist über die Küstenstraße Kemer – Finike, etwa 41 km südlich von Kemer, kurz nach der Abfahrt Olympos zu erreichen. Ähnlich wie in Ç?ral? haben sich auch hier nur wenige Pensionen angesiedelt, so dass man die ruhige Idylle ungestört genießen kann. Es gibt einige kleine Restaurants, direkt am Strand gelegen. Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr.
weniger
Asma Café-Restaurant
Spezialitäten vom Balkan (24 Stunden geöffnet).
Adr.: Atatürk Caddesi No: 46
Tel.: (0242) 814 46 93

Kemer Marina Navigator
Türkische und internationale Küche, Fischspezialitäten.
Adr.: Am Yachthafen gelegen, Park Kemer Marina
Tel.: (0242) 814 14 90

Surf Bal?k Restaurant
Fischspezialitäten. Direkt am Yachthafen gelegen
Adr.: Park Kemer Marina
Tel.: (0242) 814 14 90

Surf Café & Bar
Internationale Küche (Pizza, Steaks etc.). Direkt am Yachthafen gelegen, Livemusik.
Adr.: Park Kemer Marina
Tel.: (0242) 814 14 90


Bars und Discos in Kemer

Club Arena
Mehrere Bars und Openair Diskothek, im Moonlightpark am Strand gelegen.
Adr.: Ay????? park?
Tel.: (0242) 814 52 66
Website: www.auraclub.com

Club Inferno
Regelmäßige Schaumpartys und „Pushkin Nights“.
Adr.: Deniz Caddesi No: 1
Tel.: (0242) 814 39 62

Club First Aura
Disco im antiken Design. Aktuelle Tophits und Klassiker sowie eine 3-D Show.
Adr.: Deniz Caddesi No: 3
Tel.: (0242) 814 39 62
Die Fußgängerzone (Liman Caddesi) führt vom Yachthafen durch die Innenstadt Kemers. Das Angebot reicht von Bekleidungs- und Ledergeschäften bis Schmuck- und Souvenirläden.

Jeden Freitag findet in der Stadtmitte Kemers ein Wochenmarkt statt, wo man frisches Obst und Gemüse, Haushaltswaren, Textilien und Handarbeiten kaufen kann
Anatolia Krankenhaus
Adr.: Kemer 1. Giri?, Patrondede Bulvar?
Tel.: (0242) 814 59 70
Fax: (0242) 814 59 84
E-Mail: info@kemeranatoliahospital.com.tr


Kemer Krankenhaus
Adr.: Akdeniz Caddesi No: 22 PK: 12
Tel.: (0242) 814 55 00
Fax: (0242) 814 55 04
E-Mail: yasam@antnet.net.tr
Die kurvenreiche Hauptstraße 400 (sog. Küstenstraße), die nördlich nach Antalya und südlich nach Finike führt, ist gut ausgebaut und auch im Sommer nicht allzu stark befahren.
Richtung Kemer, Camyuva oder Tekirova fahren die Kleinbusse gegenüber dem Einkaufszentrum Migros ab, die aus dem Antalya Intercity Busbahnhof (Antalya Otogar?) abfahren. Auf dieser Strecke fahren auch Busse bis Fethiye.
weiterlesen
Busunternehmen

Kemer Tur
Route: Antalya–Beldibi–Göynük–Kemer
Fahrzeuge mit der Aufschrift „Express“ fahren direkt nach Kemer, ohne bei Beldibi und Göynük anzuhalten.
Adr.: Kemer Busbahnhof
Tel.: (0242) 814 11 23

Çamyuva Tur
Route: Antalya–Kemer–Camyuva –Tekirova
Adr.: Camyuva Bushaltestelle
Tel.: (0242) 824 60 88

Tekirova Tur
Route: Antalya–Kemer–Camyuva–Tekirova
Tel.: (0242) 821 45 03 (alle Fahrzeuge sind Express)

Taxi
Es gibt viele Taxistände in Kemer und in der Nähe der Hotels. Die Taxigebühr wird per gefahrene Kilometer berechnet. Der Preis zwischen Mitternacht und 06:00 Uhr morgens wird mit 50% Zuschlag berechnet.

Kemer Tur Taksi
Adr.: Atatürk Bulvar?
Tel.: (0242) 814 20 55

Öz Kemer Taksi
Adr.: Lise Kar??s?
Tel.: (0242) 814 22 27

Entfernungen von Kemer-Stadt

Richtung Nord/Ost:
Göynük: 8,2 km
Beldibi: 12,1 km
Antalya: 39,6 km
Belek: 81,2 km
Side: 120 km
Incekum: 150 km
Alanya: 173,7 km

Richtung Süd/West:
Kiris: 6,4 km
Camyuva: 7,1 km
Tekirova: 20 km
Kumluca: 43,3 km
Finike: 63,4 km
Myra (Kale-Demre): 87,6 km
Kekova-Simena (Üça??z): 110 km
Kas: 123,4 km
Kalkan: 146,9 km
weniger
ÖGER TOURS Reiseleitung in Kemer

Diana Travel (Zentrale)
Alt?nova Sinan Mah.
Serik Cad. No 405
Antalya
0090 - 242 340 40 50


Tourist Information in Kemer
Im Rathaus (Belediye)
Adresse: Liman Caddesi
Tel.: (0242) 814 11 12

Reiseangebote für Kemer